Über uns

Warum „Blattsalat“?

„Blattsalat“ bezeichnet eigentlich Gemüse, klar. Gleichzeitig ist das Wort „Blatt“ aber auch das Synonym für eine Zeitung. Daher wurden Zeitungsmacher früher als „Blattmacher“ bezeichnet. Zudem ist Salatessen ja sehr angesagt. Und gesund. Genauso angesagt ist es, eigene Meinungen und Erlebnisse über irgendeinen Kanal in die Welt zu senden. Doch bei dem Einen wie dem Anderen kommt es auf die Inhaltsstoffe an: Von Eisbergsalat allein wird niemand satt und gesund – von ungefilterten Tweets auch nicht. Wenn man aber den (Blatt-) Salat durch Paprika, Möhren, Bohnen, Sprossen etc. ergänzt, ist es die Vielfalt, die nährt. Guten Appetit beim Lesen!

Wer macht „Blattsalat“?

Das Online-Magazin „Blattsalat“ der Evangelischen IGS Wunstorf wird in erster Linie von Schülern für Schüler gemacht. Ab und zu dürfen aber auch Lehrer mal ein Interview führen.

Die redaktionellen Fäden hält der WPK „Online-Schülerzeitung“ unter der Leitung von Herrn Bärmann in der Hand. Aktiv arbeiten ebenfalls die Film-AG von Frau Nur sowie die Schulradio-AG von Herrn Schiller und Herrn Deutsch mit. Ferner freuen wir uns über die zahlreichen „freien Mitarbeiter“ aus allen Jahrgängen. 

Lust aufs Mitmachen?

Wenn Ihr eine Idee für eine Geschichte/Interview oder generell Lust habt, mal etwas für „Blattsalat“ zu texten/filmen/fotografieren – erreicht Ihr uns unter info@blattsalat-igs-wunstorf.de.